Fundsachen

Sie haben etwas im Bus vergessen? Kein Problem!

Wir kontrollieren regelmäßig unsere Busse auf liegen gebliebene Gegenstände. Egal ob Regenschirm, Handy oder Portemonnaie – alle Fundsachen werden an unseren Standorten aufbewahrt und zur Abholung bereitgestellt. Wir helfen Ihnen gerne, Ihre verlorenen Gegenstände wiederzufinden. Schreiben Sie uns dazu eine

Fahrradmitnahme

Sie planen einen Ausflug mit dem Fahrrad und möchten einen Teil der Strecke in unseren Bussen zurücklegen?

Die Mehrzweckabteile in unseren Bussen bieten genügend Platz, um eine begrenzte Anzahl von Fahrrädern zu transportieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Beförderung von Rollstühlen und Kinderwagen jederzeit Vorrang hat. Die besonderen Bedingungen, die für den Transport von Fahrrädern gelten, finden Sie auf den Detail-Seiten unserer Partner:

Barrierefreiheit

Mobilität heißt, ohne Einschränkungen von einem Ort zum anderen zu gelangen.

Dieses Grundprinzip gilt bei der VM Verkehrsgesellschaft Mittelhessen für alle Fahrgäste, die mit unseren Bussen unterwegs sind. Für diejenigen, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, gilt es in besonderem Maße: Eltern mit Kinderwagen, Fahrgäste mit schweren Einkäufen, ältere Menschen mit Gehhilfen, Sehbehinderte oder Rollstuhlfahrer sind auf barrierefreie Zugänge und Fahrzeuge angewiesen.

Rund 90 Prozent der VM-Busse sind Niederflurbusse und ermöglichen mit einer Neigetechnik das ebenerdige Ein- und Aussteigen für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste. Für spezielle Fälle sind unsere Fahrzeuge zudem mit manuell bedienbaren Rampen ausgestattet.

Mehr Informationen für Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen im Verkehrsverbund Rhein-Main erhalten Sie unter folgendem Link.

Beförderungsbedingungen

In den Bussen von Werner gelten die Tarif- und Beförderungsbedingungen der jeweiligen Verkehrsverbünde und -gemeinschaften innerhalb ihres jeweilgen Geltungsbereichs.